Toiletten für alle

Toilette für alle – Flughafen München. Foto: Stiftung Leben pur

Für Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen sind normale Behinderten-Toiletten oft ungeeignet. „Toiletten für alle“ sind barrierefreie Toiletten, die zusätzlich mit einer Liege und einem Lifter ausgestattet sind. Erkennbar sind die „Toiletten für alle“ durch das angebrachte Prüfsiegel der Stiftung Leben pur (siehe Foto). Weiterlesen Toiletten für alle

Vortrag: Barrierefrei wohnen

Barrierefreiheit ist die Voraussetzung dafür, dass auch Menschen mit Einschränkungen ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben führen können. Bei Neubauten müssen jedoch gesetzliche Anforderungen für barrierefreie Wohnungen beachtet werden. Wie diese Wohnungen und ihr Umfeld zu gestalten sind, um tatsächlich barrierefrei darin wohnen zu können, zeigt Gisela Weber, Architektin und Fachplanerin für barrierefreies Bauen, bei einem Info-Abend. Außerdem wird erläutert, worauf beim Kauf eines Neubaus zu achten ist und wie man im Altbau Barrieren abbauen kann. Der Info-Abend des Bauherren-Schutzbundes findet am heutigen Montag, 10. Juli, um 18 Uhr im Bauzentrum München statt. Das Bauzentrum befindet sich in der Willy-Brandt-Allee 10. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.muenchen.de/bauzentrum, per E-Mail unter bauzentrum.rgu@muenchen.de oder unter Telefon 54 63 66-0.

Checkliste für barrierefreie Veranstaltungen

Sie planen eine Veranstaltung und wollen, dass auch Menschen mit Behinderungen ohne Hindernisse daran teilhaben können? Wer sich schon im Vorfeld darüber informieren will, was dabei beachtet werden muss, kann sich dazu auf der Website des Kreisverwaltungsreferats (KVR) ab sofort eine Checkliste herunterladen.

© KVR

Weiterlesen Checkliste für barrierefreie Veranstaltungen

„München wird inklusiv“: Mitmach-Aktion für Bürgerinnen und Bürger

Oberbürgermeister Dieter Reiter (rechts), Bürgermeisterin Christine Strobl und Oswald Utz, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Landeshauptstadt München.
Gaben den offiziellen Startschuss für die Kampagne und Mitmach-Aktion „München wird inklusiv“: Oberbürgermeister Dieter Reiter (rechts), Bürgermeisterin Christine Strobl und Oswald Utz, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Landeshauptstadt München. Foto: Michael Nagy / Presse- und Informationsamt

„München wird inklusiv“ lautet das Motto der Kampagne, für die Oberbürgermeister Dieter Reiter am 9. Mai zusammen mit Bürgermeisterin Christine Strobl und Oswald Utz, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Landeshauptstadt München, den offiziellen Startschuss gegeben hat.
Weiterlesen „München wird inklusiv“: Mitmach-Aktion für Bürgerinnen und Bürger

MobilSpiel – Kicken ohne Ende

Unter dem Motto „Kicklusion … und alle kicken mit“ finden in den nächsten Monaten regelmäßig inklusive Spiel-und Sportveranstaltungen des Vereins MobilSpiel statt. Dabei wird das spielerische Kennenlernen anderer Lebenswelten und die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung gefördert. Weiterlesen MobilSpiel – Kicken ohne Ende

Kunst und Kultur über Grenzen hinweg

Köşkival heißt das offene und partizipative Kunst- und Kulturfestival, das noch bis zum 14. Juni läuft. Es findet im Köşk statt. Der Ausstellungsraum mit Garten befindet sich im Westend in der Schrenkstraße 8. Das Festival hat sich gelebte Inklusion über Grenzen hinweg auf seine Fahnen geschrieben. Ob Ausstellungen, Kunstprojekte oder Workshops, das Programm ist vielfältig. Weiterlesen Kunst und Kultur über Grenzen hinweg

Theaterperformance über Lust und Begegnung jenseits der „Norm“

Am Freitag, 2. Juni, findet die Premiere des Theaterstücks „Fucking Disabled“ im Pathos Ateliers, Dachauer Straße 112, statt. In der Aufführung unter der Regie von David von Westphalen geht es um Sexualität, Begehren und überflüssige Tabus. Und darum, dass Sexualität mit Behinderung viel „normaler“ ist, als Menschen ohne Behinderung vermuten könnten. Weiterlesen Theaterperformance über Lust und Begegnung jenseits der „Norm“

Münchner Woche für seelische Gesundheit – die Anmeldefrist läuft

Vom 5. bis zum 20. Oktober findet die 6. Münchner Woche für seelische Gesundheit im Gasteig statt. Der diesjährige Fokus liegt auf dem Thema „Seelische Gesundheit und Migration“. Wer im Rahmen der Münchner Woche eine eigene Veranstaltung durchführen will, hat noch bis zum 1. Juni die Möglichkeit, seine Veranstaltung bei den Organisatoren anzumelden. Weiterlesen Münchner Woche für seelische Gesundheit – die Anmeldefrist läuft

Barrierefreiheit: München erneut Spitzenreiter

München ist laut einer Bürgerumfrage die barrierefreieste Stadt unter den fünf einwohnerstärksten Metropolen Deutschlands. Dies ergab eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact AG im Auftrag der Aktion Mensch. Im Rahmen der Umfrage wurden, wie bereits in den Jahren 2012 und 2016, die Bewohnerinnen und Bewohner der fünf einwohnerstärksten Städte Deutschlands aufgefordert, die Barrierefreiheit ihrer Stadt zu bewerten. München belegt in der Gesamtbewertung zum dritten Mal in Folge den ersten Platz. Die bayerische Landeshauptstadt liegt damit auch deutlich über dem Bundesdurchschnitt. So bestätigen zum Beispiel 42 Prozent der Münchnerinnen und Münchner, dass ihre Stadt viel für Menschen mit Behinderungen tut. Bundesweit stimmen dieser Aussage nur 30 Prozent zu. Mehr Informationen zur Umfrage und zu den Ergebnissen finden Sie auf der Internetseite der Aktion Mensch.