Jetzt anmelden: Münchner Inklusionstag am 10. März im Gasteig

Sie haben Fragen zum Thema Inklusion? Sie interessieren sich für die aktuellen Entwicklungen in Sachen Inklusion? Ab sofort können Sie sich für den Münchner Inklusionstag am 10. März anmelden. Von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr gibt es Vorträge, Workshops, Informationsangebote und ein Kulturprogramm. Die Veranstaltung ist kostenlos und barrierefrei zugänglich. 

Besucherinnen und Besucher mit und ohne Behinderung bei einer Veranstaltung.
Der Münchner Inklusionstag findet am 10. März im Gasteig statt. Foto: Michael Nagy; Bearbeitung: Kulturreferat

Nach einem Grußwort von Bürgermeisterin Christine Strobl, die auch Schirmpatin der Veranstaltung ist, geht es am Vormittag weiter mit einer Diskussionsrunde, kabarettistischen Einlagen von Martin Fromme und einem Vortrag von Professor Dr. Ulrich Hase, dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen in Schleswig-Holstein. Nachmittags werden Workshops angeboten, die alle Themen der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) abdecken. Für Abwechslung sorgt das „Apropos“ Theater. Den ganzen Tag über kann man sich beim „Markt der Möglichkeiten“ an verschiedenen Ständen von Verbänden und Institutionen informieren und Kontakte knüpfen.

Anmeldungen zum Münchner Inklusionstag sind ab sofort möglich unter www.muenchen.de/inklusionstag. Auf der Website erhalten Sie dazu weitere Informationen. Außerdem gibt es dort am 10. März einen Live-Stream von der Veranstaltung.

Der Münchner Inklusionstag ist eine Maßnahme aus dem 2. Aktionsplan der Landeshauptstadt München zur Umsetzung der UN-BRK. Er wird veranstaltet vom Kulturreferat und vom Sozialreferat.