Maximilian Dorner und die Schauspielerin Susanne Plassmann bei der Abschlussrevue von „Was geht? Kunst und Inklusion“. Foto: Christine Schneider

zurück zum Beitrag.