Inklusiver Geruchs-Workshop

„Die Bibliothek der Gerüche“ heißt die Ausstellung, in der die Künstlerin Hisako Inoue die Beziehung zwischen Mensch und Buch erfahrbar macht – und das anhand von Gerüchen. Passend zur Ausstellung veranstaltet die japanische Künstlerin einen Workshop. Die inklusive Veranstaltung unter dem Motto „Gerüche lesen!“ ist auch gut für blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderung geeignet. Der Workshop findet am Freitag, 13. Oktober, von 15 bis 17.30 Uhr in der Villa Stuck statt. Das Projekt der Münchner Volkshochschule (MVHS) wird in Kooperation mit dem Museum Villa Stuck durchgeführt. Anmeldungen sind ab sofort bei der MVHS unter Telefon 4 80 06-67 10 möglich. Die Kursnummer lautet F213480. Hier finden Sie weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung.

Kommentare sind abgeschaltet.